%s1 / %s2

Playlist: Deutsch

Compiled By: Hechtech

 Credit:
No text

Kongos deutsche Hoffnung (2015 Deutschlandfunk)

From Hechtech | Part of the Deutschsprachige Radio Features series | 43:51

Die neue Mission des ehemaligen deutschen Botschafters im Irak und in Afghanistan, Martin Kobler, scheint fast aussichtslos. Wie soll er eine UNO-Friedensmission mit 20.000 Soldaten aus 50 Ländern steuern in einem Land, das sieben Mal so groß wie Deutschland ist?

Kongos_small

Die neue Mission des ehemaligen deutschen Botschafters im Irak und in Afghanistan, Martin Kobler, scheint fast aussichtslos. Wie soll er eine UNO-Friedensmission mit 20.000 Soldaten aus 50 Ländern steuern in einem Land, das sieben Mal so groß wie Deutschland ist?

Wo die Allianzen zwischen den zahllosen bewaffneten Gruppen undurchschaubar sind, die Politiker oft unberechenbar? Die größtenteils US-geführte Mission der UNO in der Demokratischen Republik Kongo trat seit 15 Jahren auf der Stelle.

Seit Herbst 2013 gibt es ein "robustes" Mandat, alle nicht staatlichen bewaffneten Gruppen zu entwaffnen. Martin Kobler kann seine neue Macht nun einsetzen, nicht nur um Frieden zu sichern, sondern um Frieden auch zu erzwingen. Der Autor hat Kobler im Kongo begleitet.

Die Kunst des Schaechtens (2011 Deutschlandfunk)

From Hechtech | Part of the Deutschsprachige Radio Features series | 45:19

Die Kunst des Schächtens
Von jüdischen und islamischen Schlachtriten in Deutschland

Von David Hecht und Sebastian Meissner

Jüdische und islamische Schächtungen sind sich verblüffend ähnlich: Das Tier soll sich im Moment des Tötens bei Bewusstsein befinden und gründlich ausbluten bevor es zerlegt wird. Unterschiedlich dagegen ist die Geschichte der zwei Schlachtarten in Deutschland. Mit den Tierschutzgesetzen vom

Funk_small

Die Kunst des Schächtens
Von jüdischen und islamischen Schlachtriten in Deutschland

Von David Hecht und Sebastian Meissner

Jüdische und islamische Schächtungen sind sich verblüffend ähnlich: Das Tier soll sich im Moment des Tötens bei Bewusstsein befinden und gründlich ausbluten bevor es zerlegt wird. Unterschiedlich dagegen ist die Geschichte der zwei Schlachtarten in Deutschland. Mit den Tierschutzgesetzen vom April 1933 wurde koscheres Schächten in Deutschland verboten. Nach 1945 tolerierten die alliierten Besatzungsmächte sowie die folgende Bundesregierung jüdische Schächtungen, aber die muslimische nicht. 2002 hat das Bundesverfassungsgericht die muslimische und die jüdische Praxis rechtlich einander gleichgestellt, dennoch ist es in der Praxis heutzutage einem muslimischen Metzger fast unmöglich, eine Schächtungserlaubnis zu erhalten. Über die Normen der industriellen Tierschlachtung herrscht Einigkeit - trotz zahlreicher Skandale rund um die Haltungsbedingungen – das Töten in den Schlachthöfen gilt als ‚human’. Inzwischen gerät die jüdische Schlachtpraxis unter Legitimationsdruck.

Afrikas Lumpen, Deutschlands Gerechtigkeit (2013 Deutschlandfunk)

From Hechtech | Part of the Deutschsprachige Radio Features series | 43:44

Seit Mai 2011 führt das Oberlandesgericht in Stuttgart einen Prozess gegen zwei Ruander. Ignace Murwanashyaka und Straton Musoni sollen Funktionäre der Hutu-Rebellengruppe FDLR sein, die im Osten des Kongos grausame Kriegsverbrechen begeht.

Afrika_small

Seit Mai 2011 führt das Oberlandesgericht in Stuttgart einen Prozess gegen zwei Ruander. Ignace Murwanashyaka und Straton Musoni sollen Funktionäre der Hutu-Rebellengruppe FDLR sein, die im Osten des Kongos grausame Kriegsverbrechen begeht. 
Viele dieser Rebellen waren 1994 am Genozid in Ruanda beteiligt. Da die beiden Angeklagten seit den 80er-Jahren in Deutschland leben und nicht persönlich an Massenmorden und Vergewaltigungen im Kongo beteiligt waren, wirft man ihnen nun vor, die Gräueltaten aus dem Ausland befohlen, zumindest aber nicht verhindert zu haben.

Genozide in Ruanda und im Kongo werden seit Langem mit dem Holocaust verglichen und die Anklage in diesem zweiten Völkerstrafrechtsprozess auf deutschem Boden deshalb auch mit den Nürnberger Prozessen. Aber stimmt dieser Vergleich tatsächlich?

Kriegsverbrecher Im Falschen Krieg (2014 Deutschlandkultur)

From Hechtech | Part of the Deutschsprachige Radio Features series | 54:32

In Liberia tobte in den 1990er-Jahren ein brutaler Bürgerkrieg, für den Charles Taylor als Rebellenführer und später als Präsident mitverantwortlich war.

Charles-taylor_small In Liberia tobte in den 1990er-Jahren ein brutaler Bürgerkrieg, für den Charles Taylor als Rebellenführer und später als Präsident mitverantwortlich war. Er wurde verhaftet und vor einen internationalen Gerichtshof gestellt.